My Data Plant: Leistungsumfang erweitert

My Data Plant Version 3.0 mit neuen Funktionen wie Pflanzenschutzmanagement

Lüdinghausen, 14.11.2019.

My Data Plant ist jetzt in der Lage alle relevanten Arbeitsschritte im Ackerbaujahr teilflächenspezifisch zu unterstützen. Die Biomasse- und Applikationskarten zur Aussaat und Düngung wurden um das Pflanzenschutztool erweitert. Dies ermöglicht die bedarfsgerechte und ressourcensparende Ausbringung von Wachstumsreglern und Fungiziden auf der Teilfläche.

Pflanzenschutz: Durch die neuen Applikationskarten für Pflanzenschutz ergeben sich zahlreiche Vorteile: So sorgt der optimierte Einsatz von Wachstumsreglern für homogenere Bestände. Dies gelingt dadurch, dass wüchsige Bestände stärker und die Erträge in schwächeren Zonen weniger eingekürzt werden. Die daraus resultierende Angleichung der Bestände führt zu einer Ertragssteigerung und einer verbesserten Druschfähigkeit.

Bei den Fungiziden stehen die Einsparungseffekte im Vordergrund. Durch den effizienteren Einsatz von Fungiziden reduziert sich die Aufwandmenge bei gleichen Wirkungsgraden. Die Kosten für den Einsatz von Fungiziden können damit deutlich reduziert werden (vgl. Abb. 2).

Kombinierte Biomasse: Durch die zusätzliche Nutzung von Radardaten stehen nun auch bei Wolkenbedeckung aktuelle Information über die Bestandsentwicklung zur Verfügung. Diese werden aktuell im Entwicklungsverlauf der Biomasse dargestellt; weitere Analysemöglichkeiten werden in Zukunft ergänzt.

Kartenauflösung: Im Zuge der Funktionserweiterung haben zudem die Biomassekarten als Grundlage der Applikationskarten ein Update erhalten und weisen jetzt eine noch bessere Auflösung auf (vgl. Abb. 1).

Usability: Die Benutzerführung wurde verbessert sowie diverse Funktionsverbesserungen realisiert. So wurde etwa die Möglichkeit zur Gruppierung von Feldern neu hinzugefügt. Diese Funktion erlaubt es, die Felder in selbst definierte Gruppen einzuteilen. Felder können hiermit z.B. nach Kulturen, Betriebsstandorten etc. gruppiert werden. Im weiteren Prozess können diese Felder viel einfacher und schneller ausgewählt werden, um mit diesen dann weiter zu arbeiten und beispielsweise Applikationskarten zu erstellen.

Neues Portal: Alle Verbesserungen befinden sich in der neuen Version (3.0) des Onlineportals. Im Zuge des Updates wurde auch die Website erneuert, deren ansprechendes und modernes Design ein deutlich verbessertes Nutzererlebnis bietet.

Die Applikationskarten können auf der AGRITECHNICA anhand der eigenen Felder ausprobiert bzw. eingezeichnet werden. Besuchen Sie uns beim „Agrirouter“ in Halle 15 auf Stand G38.