Mit der Agrar-App „CropNavigator“ Applikationskarten nutzen.

 
Mit Tablet und GPS-Systemen können Sie Ihre Felder auch mit Maschinen, die nicht über die automatisierte Ausstattung verfügen,
präzise und bedarfsgerecht bewirtschaften.
 
 

Mit der speziell auf diese Fälle zugeschnittenen App „Crop Navigator“ können die im Webportal erstellten Karten auf einem Tablet angezeigt und genutzt werden. Das Tablet wird dazu in die Fahrerkabine mitgenommen und erhält dort per GPS Informationen zur aktuellen Position. Das Programm auf dem Tablet zeigt nun an, in welcher Düngezone sich der Traktor befindet und welche Geschwindigkeit in der nächsten Zone erforderlich ist.

Die Nutzung des Crop Navigator ist denkbar einfach: Die verschiedenen Zonen zeigen, welche Düngermenge ausgebracht werden soll. Regulieren lassen sich die  Ausbringungsmengen in den jeweiligen Zonen manuell oder über die Geschwindigkeit.

 

Die App in Verbindung mit den Applikationskarten zur Düngung:

Für die Düngung nehmen Sie das Tablet mit in die Fahrerkabine. Per GPS erhalten Sie Informationen zur aktuellen Position. Das Programm auf dem Tablet zeigt nun an, in welcher Bodenzone sich der Traktor befindet und in welche er als Nächstes fährt. Über die Variation der Geschwindigkeit in Verbindung mit der App können Sie dann die Ausbringungsmenge des Düngers regulieren.

 

Die App in Verbindung mit Biomassekarten:

Die Biomassekarten oder die Bodenzonenkarte werden auf das Tablet geladen. Mit der GPS-Funktion können Sie auf den Karten angezeigte auffällige Bereiche in Ihren Feldern aufsuchen, um diese genauer zu analysieren. So wird der Gang zum Feld vereinfacht und optimiert.